StartAppMedienkompetenz im Unterricht

Schüler*innen ab der 6. KlasseSchüler*innen ab der 6. Klasse

"Im Namen meiner Klasse der Geschwister-Scholl-Mittelschule möchten wir uns ganz herzlich für die drei tollen Projekttage StartApp mit den Referent*innen des Medienzentrums parabol bedanken. Die Kinder haben viel Freude und es ist erstaunlich, was die Kinder zustande bringen. Außerdem ist es sehr interessant, welche sozialen Veränderungen so ein Projekt in einer Klasse ausübt. Einfach toll! Ganz herzlichen Dank!"
Frau Arnold; Lehrkraft an der Geschwister-Scholl-Mittelschule

StartApp group
Steig ein in die App-Gestaltung mit Actionbound!

In einem dreitägigen Workshop gestalten Schüler*innen eigene mobile Anwendungen oder Spiele.
So kann mit der App Actionbound ein eigener Bound erstellt werden.
Von der Idee, zur Generierung des Inhalts im Backend bis zur realen Veröffentlichung im ActionBound-Netz. Den Beta-Test gibt´s gleich durch die anderen Kleingruppen. Und so kann das entwickelte Spiel oder Quiz auch zu Hause immer wieder gespielt und stolz anderen präsentiert werden.
Der Beispielablauf vermittelt einen Eindruck über den Projektablauf und die Inhalte. Diese können je nach Vorwissen der Schüler*innen und der Jahrgangsstufe abweichen. Mit entsprechenden Vorkenntnissen kann während StartApp group auch mit dem MIT App Inventor gearbeitet werden.

Variante zur "StartApp group mit Actionbound"

StartApp code
Für Schüler*innen ab der 7. Klasse

Mithilfe von analogem Programmieren nähern sich die Schüler*innen den Standards der Programmierlogik, bevor sie erste Programmierschritte in der Welt von „Robot Karol“ gehen. Am zweiten und dritten Tag stellen sich die Gruppen gegenseitig Programmieraufgaben und versuchen diese zu lösen. Auf diese Weise lernen die Schüler*innen alternative Lösungswege und Optimierungsmöglichkeiten kennen und verstehen, dass Testen und Feedback essenzielle Bausteine des Software Engineerings sind.

Die Anmeldung erfolgt analog zur StartApp group, bitte hinterlassen sie einen kurzen Kommentar im Feld "Vorkenntnisse der Schüler*innen".

Das Projekt wird in Kooperation mit dem JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis durchgeführt.