Fortbildung zur frühen MINT-Bildung rund um Kunststoffe

Das Thema "Kunststoff- ein nachhaltiger Werk- und Wertstoff" als MINT-Bildungsimpuls zur frühen MINT-Bildung bei der Fortbildung im SKZ in Würzburg

Alle päd. Fach- und Grundschullehrkräfte aus Bayern waren zu dieser ganztägigen Fortbildung im Kunststoffzentrum in Würzburg eingeladen.
Los ging es mit einem spannenden Impulsvortrag zum Thema und einer anschließenden Hausführung durch das Extrusionstechnikum mit Recyclinganlage und 3-D-Druckmaschinen. Im Workshop "Forschergespräche führen" bekamen die Teilnehmenden Einblicke in die Methodik und Didaktik, wie das Forschen und Entdecken mit Kindern in der Rolle als Bildungsbegleiter*in funktionieren kann. Eine Herangehensweise, mit der auch die im folgenden Workshop vorgestellten Experimente aus "Kunos cooler Kunststoffkiste" gemeinsam mit den Kindern durchgeführt und so auch die verschiedenen Arten und Eigenschaften von Kunststoffen entdeckt werden können. Im Kontext Nachhaltigkeit durfte der wichtigste Aspekt: "Wie gehen wir mit Kunstoffen im Alltag um?" nicht fehlen und so rundete der Workshop der Umweltstation Würzburg mit einem "Stationenlernen" rund um unseren Kunstoffkonsum und eindrücklichen 6-R-Regeln zum nachhaltigen Umgang mit diesem Werk- und Wertstoff, diesen spannenden inhaltsreichen Tag, ab. 
Mit vielen Erkenntissen über Zusammenhänge und spannenden Einblicken in eine (nachhaltige) Welt der Kunstsoffe, ging für alle Beteiligten dieser Tag zu Ende - und startet vielleicht mit der Lust, mit den Kindern gemeinsam auf eine MINT-Bildungserlebnisreise zu gehen? 

Impressionen aus der Fortbildung