MINIPHÄNOMENTA in BayernDie Freude am Forschen entdecken

GrundschulenGrundschulen

Wenn die MINIPHÄNOMENTA in Bayern an Ihrer Schule bereits zu Gast war, haben Sie die Möglichkeit, sich um die Auszeichnung als „MINIPHÄNOMENTA-Schule“ zu bewerben. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Ihren nachhaltigen Einsatz für Technik und Naturwissenschaften an Ihrer Schule angemessen zu würdigen. Deswegen laden wir Sie ein, Ihr Engagement rund um die MINIPHÄNOMENTA nach außen zu tragen und das MINT-Profil Ihrer Schule dauerhaft zu stärken! Der Titel „MINIPHÄNOMENTA-Schule“ ist deutschlandweit einmalig. Derzeit dürfen sich 13 Grundschulen in ganz Bayern „MINIPHÄNOMENTA-Schule“ nennen.

Die neue Auszeichnungsrunde 2021/2022 startet jetzt! Interesse? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf! 

Um den begehrten Titel zu erwerben, erstellen Sie als Lehrkraft eine Präsentation, in der Sie die Umsetzung des Bildungsprojekts an Ihrer Schule schildern. Dabei sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt! Diese stellen Sie dann einer fachkundige Jury aus Pädagog*innen und Bildungsexpert*innen persönlich im Rahmen eines Online-Termins vor.

Bei der Bewertung orientiert sich die Jury an acht Qualitäts-Kriterien. Besonders viel Wert wird dabei auf den Einbezug der Eltern, die besondere Beachtung des Lernansatzes und die Nachhaltigkeit des Bildungsprojekts gelegt. Mitmachen lohnt sich in jedem Fall: die neu ausgezeichneten Schulen dürfen sich nicht nur mit dem offiziellen Logo schmücken, sondern werden auch im Rahmen einer feierlichen regionalen Veranstaltung gekürt. Sie erhalten außerdem eine Plakette, eine Urkunde und einen Geldpreis! 

Die Auszeichung ist dann für zwei Jahre gültig. Es besteht im Anschluss daran die Möglichkeit sich wieder rezertifizieren zu lassen! 

Eva Hinterhuber
Projektleiterin MINIPHÄNOMENTA in Bayern

Telefon: 089 44108-148
eva.hinterhuber@bbw.de

Doreen Dambacher
Projektleiterin CampPool, MINIPHÄNOMENTA in Bayern

Telefon: 089 44108-129
doreen.dambacher@bbw.de