"Mädchen für Technik-Camp"Dein Abenteuer für die Ferien

Mädchen ab 12 Jahren

"Mädchen für Technik-Camp" Termine 2020

Die Bewerbung für die Camps ist nur online möglich.
Bitte beachte, dass für 2020 noch weitere Termine hinzukommen können.

Ostern (Bewerbungsschluss: 8. März 2020):
05.04. - 09.04.2020 – Hirschvogel Umformtechnik GmbH, Denklingen
13.04. - 17.04.2020 – Diehl Ausbildungs- und Qualifizierungs-GmbH, Nürnberg
13.04. - 17.04.2020 – DEHN SE + Co KG, Neumarkt 

Pfingsten (Bewerbungsschluss: 3. Mai 2020):
01.06. - 05.06.2020 – Knorr-Bremse AG, München

Sommer (Bewerbungsschluss I: 28. Juni 2020):
26.07. - 30.07.2020 – Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Coburg
27.07. - 31.07.2020 – Bosch Rexroth AG, Lohr am Main
10.08. - 14.08.2020 – WILO SE, Hof a. d. Saale

(Bewerbungsschluss II: 12. Juli 2020):
24.08. - 28.08.2020 – F.EE Industrieautomation GmbH u. Co. KG, Neunburg v. W.
24.08. - 28.08.2020 – Robert Bosch GmbH, Ansbach
31.08. - 04.09.2020 – AUDI AG, Ingolstadt
31.08. - 04.09.2020 – Schnupp GmbH & Co. Hydraulik KG, Bogen

Herbst (Bewerbungsschluss: 04. Oktober 2020):
02.11. - 06.11.2020 - Rohde & Schwarz GmbH, Memmingen
02.11. - 06.11.2020 - SAME DEUTZ FAHR Deutschland GmbH, Lauingen 

Auf einen Blick

  • Für Mädchen von 12 bis 14 Jahren aller Schularten in ganz Bayern. 

  • Für Bewerberinnen, die 12 Jahre alt sind, gilt Folgendes: Diese können nur teilnehmen, wenn sie bereits die 7. Klasse besuchen. Nach dem Bayerischen Schulgesetz beginnt das Schuljahr am 1. August und endet am 31. Juli des folgenden Kalenderjahres.

  • In den bayerischen Schulferien

  • Ziel: Technische Ausbildungsberufe kennenlernen und ein eigenes Werkstück erstellen

  • Das Besondere: Technik hautnah erleben, eine Woche lang Auszubildende sein, selbstständig technisch arbeiten, mit anderen Mädchen Spaß haben und die Camp-Woche Ergebnisse vor großem Publikum präsentieren

  • Es kommt noch besser: die Camp-Woche inklusive Übernachtung und Verpflegung ist kostenfrei, lediglich die An- und Abreise müssen selbst bezahlt werden.

  • Die Woche über begleiten euch zwei Betreuer, die rund um die Uhr für euch da sind.

  • Untergebracht seid ihr in Jugendherbergen oder Pensionen. Die Übernachtung zusammen mit der Gruppe ist Bestandteil des Camps. Übernachtungen zu Hause sind nicht möglich.

  • Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, entscheidet nach Bewerbungsschluss ein Auswahl- und Losverfahren.

  • Solltest du eine Zusage für das „Mädchen für Technik- Camp" erhalten und diese dann ablehnen, erlauben wir uns dir 50,00 Euro Stornogebühren in Rechnung zu stellen.

  • Pro Kalenderjahr ist nur eine Teilnahme an den „Mädchen für Technik-Camps“ möglich.

Eindrücke aus den "Mädchen für Technik-Camps" 2017

Das "Mädchen für Technik-Camp" ist DEINE Chance, eine Ferienwoche lang in die spannende Welt der Technik einzutauchen. Du verbringst 5 aufregende Tage in einem Unternehmen, dort erstellst du dein eigenes technisches Werkstück. Dabei kannst du gemeinsam mit anderen Mädchen in deinem Alter beweisen, was in dir steckt.

Während der Woche stehen dir Ausbilder und Auszubildende mit Rat und Tat zur Seite: sie zeigen dir, wie der Alltag als technische Auszubildende aussieht und beantworten dir gerne all deine Fragen. Dadurch machst du den ersten Schritt zu deiner persönlichen Berufsorientierung!

Ein Highlight erwartet Dich am Ende des Camps. Zusammen präsentiert ihr eure Projekt-Ergebnisse vor großem Publikum. Um Lampenfieber zu vermeiden, lernst du vorab durch professionelle Unterstützung, worauf es beim Präsentieren ankommt.

Und natürlich darf bei all der Arbeit, Spiel, Spaß und Abenteuer nicht fehlen! Unsere BetreuerInnen sorgen für ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm, bei dem ihr euch untereinander besser kennenlernt und gemeinsam viel Spaß habt. Ein zusätzliches Highlight der Ferienwoche ist ein gemeinsames Team-Event, wie Hochseilgarten oder Schnupperklettern. So sind schöne Erinnerungen an die Technik-Projektwoche garantiert!

Wenn dir unsere Projekte bisher gefallen haben, findest du vielleicht auch unsere unten stehenden Angebote interessant.