"Forscherinnen-Camp"Eine Woche Ingenieurin sein

Mädchen ab 15 Jahren

"Forscherinnen-Camp" Termine 2018

Sommer (Bewerbungsschluss: 01.07.)

- 29.07. - 03.08. bei der Continental Automotive GmbH Regensburg und der OTH Regensburg in  Regensburg
Forschungsauftrag: "Autonomes Fahren"

- 29.07. - 03.08. bei der BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, dem Überbetrieblichen Bildungszentrum in Ostbayern (ÜBZO) gGmbH und der OTH Amberg-Weiden in Weiherhammer und Amberg
Forschungsauftrag: "Digitalisierung einer Messstation zur Qualitätsprüfung von Wellpappe"

- 29.07. - 03.08. bei der KAESER Kompressoren SE und der Hochschule Coburg in Coburg
Forschungsauftrag: "Optimierung einer Druckluftstation"

- 05.08. - 10.08. bei der ZF Friedrichshafen AG und der FHWS in Schweinfurt
Forschungsauftrag: "Prozessoptimierung eines Ausrückers“

Sommer (Bewerbungsschluss: 15.07.)

- 26.08. - 31.08. bei der Faurecia ECT Germany GmbH und der Universität Augsburg sowie der Hochschule Augsburg in Augsburg
Forschungsauftrag: "Prozess und Materialvergleich mit 3D Druck, NC Fräse und Fügen“

Herbst (Bewerbungsschluss: 30.09.)
- 28.10. - 02.11 bei der GKN Aerospace Deutschland GmbH und der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft (HDBW) in München
Forschungsauftrag wird noch bekannt gegeben 

- 28.10. -02.11. bei der KATHREIN-Werke KG Rosenheim und der Hochschule Rosenheim in Rosenheim
Forschungsauftrag wird noch bekannt gegeben 

- 28.10. - 02.11. bei N-ERGIE und der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm in Nürnberg
Forschungsauftrag: "Was können wir von Ameisen für unsere Elektromobilität Lade - und Infrastruktur lernen?"

 

 Hier geht's zur Onlinebewerbung!

Ostern: (Bewerbungsschluss beendet)
02.04 - 06.04 bei der MEKRA Lang GmbH & Co. KG und der Hochschule Ansbach in Ansbach und Ergersheim 
Forschungsauftrag: "Energieeffizienz einer Produktionsstätte"

Auf einen Blick

  • Für Schülerinnen von 15 bis 18 Jahren aus bayerischen Realschulen, Gymnasien und Fachoberschulen In den bayerischen Schulferien.

  • Ziel: den Forscherinnen-Auftrag mit Unterstützung von Profis erfolgreich lösen.

  • Das Besondere: Kontakt zu Unternehmen und Hochschulen knüpfen; den Arbeitsalltag einer Ingenieurin „live“ miterleben; Teamevents genießen; Freundschaften schließen.

  • Die Woche über begleiten euch zwei Betreuer, die rund um die Uhr für euch da sind.

  • Untergebracht seid ihr in Jugendherbergen, Pensionen oder Vergleichbaren.

  • Und stell Dir vor: die Camp-Woche inklusive Übernachtung und Verpflegung ist kostenlos, lediglich die An- und Abreise müssen selbst bezahlt werden.

  • Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, entscheidet nach Bewerbungsschluss ein Auswahl-und Losverfahren.

  • Solltest du einen Platz im Camp bekommen haben und diesen dann absagen, erlauben wir uns, dir 50,00 € Stornogebühren in Rechnung zu stellen.

  • Pro Kalenderjahr ist nur eine Teilnahme am „Forscherinnen-Camp“ möglich.

  • Nach der Teilnahme an einem Forscherinnen-Camp hast du die Möglichkeit an einem kostenfreien 2-tägigem Nachtreffen – dem Visionswochenende – teilzunehmen.

Wie funktioniert autonomes Fahren? Wie sieht die Energieversorgung der Zukunft aus? Wie kann Fliegen energieeffizienter gestaltet werden? Technik ist kreativ und vielfältig. Aber wie sieht der Arbeitsalltag einer Ingenieurin aus? Eine Ferienwoche lang gehst du dieser Frage auf den Grund und schlüpfst in die Rolle einer Ingenieurin. Zusammen mit anderen Mädchen bearbeitest du aktuelle technischen Fragen und Herausforderungen der Zukunft.

Natürlich erhältst du dabei Unterstützung von Profis. Ingenieurinnen eines Unternehmens und Dozentinnen einer Hochschule helfen dir, einen realen „Forscherinnen-Auftrag“ zu lösen. Das macht nicht nur Spaß, sondern hilft dir auch in deiner Berufsorientierung weiter. Wer weiß: Vielleicht kannst auch du für dich entdecken, dass MINT genau dein Ding ist!

Bei alldem darf die Ferienstimmung natürlich nicht zu kurz kommen. Unsere Betreuerinnen sorgen für ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm, bei dem ihr euch untereinander besser kennenlernen könnt. So sind schöne Erinnerungen an die Technik-Projektwoche garantiert!

„Ich fand es sehr interessant zu sehen, wie man den Alltag mit dem Beruf verbindet, vor allem auch als Frau. Und das war sehr gut die Gesprächsrunde mit den drei Ingenieurinnen, die wir da gehabt haben. Dass man das auch wirklich schaffen kann als Frau, weil es ist ja doch eine Männerdomäne.“ Vanessa, 16 Jahre

Wenn dir unsere Projekte bisher gefallen haben, findest du vielleicht auch unsere unten stehenden Angebote interessant.