Die "MINIPHÄNOMENTA in Bayern"Die Freude am Forschen entdecken

Grundschulen

Wenn die „MINIPHÄNOMENTA in Bayern“ an Ihrer Schule bereits zu Gast war, haben Sie die Möglichkeit, sich um die Auszeichnung als „MINIPHÄNOMENTA-Schule“ zu bewerben. Es ist uns ein besonderes Anliegen, Ihren nachhaltigen Einsatz für Technik und Naturwissenschaften an Ihrer Schule angemessen zu würdigen. Deswegen laden wir Sie ein, Ihr Engagement rund um die MINIPHÄNOMENTA nach außen zu tragen und das MINT-Profil Ihrer Schule dauerhaft zu stärken! Der Titel „MINIPHÄNOMENTA-Schule“ ist deutschlandweit einmalig. Bisher dürfen sich sieben Grundschulen in ganz Bayern „MINIPHÄNOMENTA-Schule“ nennen.

Eine neue Runde zur Auszeichnung "MINIPHÄNOMENTA-Schule" ist gestartet: Sie können sich als Schule bis zum 15.01.2017 zur Auszeichnung anmelden; Eingang der Dokumentation ist der 02.04.2017.

Weitere Informationen finden Sie im Downloadbereich.

Um den begehrten Titel zu erwerben, erstellen Sie als Lehrkraft eine Dokumentation, in der Sie die Umsetzung des Bildungsprojekts an Ihrer Schule schildern. Dabei sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt! Im Anschluss bewertet eine fachkundige Jury aus Pädagogen und Bildungsexperten die eingegangenen Dokumentationen.

Bei der Bewertung orientiert sich die Jury an acht Qualitäts-Kriterien. Besonders viel Wert wird dabei auf den Einbezug der Eltern, die besondere Beachtung des Lernansatzes und die Nachhaltigkeit des Bildungsprojekts gelegt. Mitmachen lohnt sich in jedem Fall: die ausgezeichneten Schulen werden im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung gekürt. Sie erhalten eine Plakette, eine Urkunde und einen Geldpreis!

Der Leitfaden zur Auszeichnung als MINIPHÄNOMENTA-Schule kann Ihnen bei der Erstellung der Dokumentation als Hilfestellung dienen. Sie erhalten ihn nach Ihrer Anmeldung!